Diese Seite verwendet Cookies. Details anzeigen <Hier klicken>
X
  GO

Ihre Mediensuche

Mord am Unmöglichen
Spitzenkletterer aus aller Welt hinterfragen die Grenzen des Möglichen
Verfasser: Messner, Reinhold
Jahr: 2018
Verlag: Kiel, Malik
Sachliteratur
verfügbarverfügbar
Exemplare
SignaturfarbeInteressenkreisStandorteStatusFristVorbestellungen
Signaturfarbe:
 
Interessenkreis: Standorte: Ybr Mess / 2. Obergeschoss Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Im Jahr der Studentenrevolution1968 gelingt Reinhold Messner am Heiligkreuzkofel in den Dolomiten seine schwierigste Erstbegehung. Im Yosemite ruft Royal Robbins das »Clean Climbing« aus. Mit seinem Aufsatz »Mord am Unmöglichen« lanciert der 24-jährige Messner einen glühenden Appell zum Verzicht technischer Hilfsmittel beim Klettern, andere folgen ihm. So beginnt eine Bewegung, der nach der Öffnung der Schwierigkeitsskala eine unaufhaltsame Steigerung gelingt. 50 Jahre nach der Veröffentlichung und der Debatte darum nehmen die weltbesten Kletterer Stellung zu Entwicklung und Status Quo. Sie hinterfragen Messners Thesen, erzählen die Kunst, schwierigste Felswände zu erklimmen, fort und zeigen die zeitlose Dimension von Messners Plädoyer.
Rezensionen
Details
Verfasser: Messner, Reinhold
Jahr: 2018
Verlag: Kiel, Malik
Systematik: Ybr
ISBN: 978-3-89029-513-8
2. ISBN: 3-89029-513-4
Beschreibung: ca. 320 S. : Ill.
Mediengruppe: Sachliteratur